Letztes Feedback

Meta





 

17 Vom Meer auf den Berg

Der Hausberg von Barcelona heisst Mont Juic und ich hatte eigentlich nicht so richtig Lust, diese Erkundung zu machen. Die Beschreibung im LP war so langweilig, dass ich die einzelnen Beschreibungen nicht zu ende lesen wollte.---- Ich begann an der tollen Plaza Espania, da war ich bei der Ankunft ja schon begeistert und auch heute liess ich erst einmal diese Atmosphäre auf mich wirken. 6 Hauptstrassen treffen hier zusammen und umrunden in einem Kreisverkehr einen Brunnen. Die alte Stierkampfarena wurde durch einen Investor aufgekauft und in eine Shopping Mall umgewandelt. Die Fassade und der imposante Eingang mit dem Schriftzug "El Arenal" sind erhalten geblieben. Es gibt ausserhalb einen gläsernen Aufzug, der auf das Dach der Arena fährt und von dort hat man einen 360° Rundum Blick auf Barcelona. Einfach fantastisch. Rundherum gibt es oben Restaurants, die um diese Zeit noch geschlossen sind. Hinter der Arena gibt es einen kleinen Park, den nennen die Einheimischen "Schlachthof" - denn hier wurden die Stiere früher geschlachtet. Damals waren die Steaks an der Costa Brava auch besser, wie heute. ----- Im Halbrund gibt es zwei Paläste mit Säulenarkaden. Die Plaza Espania verlässt man durch das darstellende Tor der "venezanischen" Türme und läuft durch eine lange Allee Richtung Berg um als erstes Highlight den riesigen Brunnen Font Magica zu erreichen. Die Fontänen wechseln ständig die Formationen, mal ganz wenig, wie Gischt und mal ganz gewaltig mit hohen Bögen. Wobei die Fontäne in der Mitte nicht eingeschaltet war - diese ist bestimmt gigantisch hoch. Im Sommer soll hier ein Spektakel aus Wasser, Licht und Musik stattfinden. Weiter geht es entlang von Wasserfällen über mehrere Ebenen bis man schliesslich oben beim Kunstmuseum Katalonien ankommt. Dieses wurde zur Weltausstellung 1928 auf diesem Berg gebaut. Säulen, Bögen und Türme machen das Museum zu einen tollen Prachtbau. Ich finde jedoch am Besten, auf den Berg kann man mit Rolltreppen fahren, die sind so hoch - oder tief - wie die Rolltreppen in der Metro von Moskau.Der gesamte Berg bietet viele Museen und verschiedenen Parks: unter anderem ein Park Petra Kelly. Ich schlendere durch einen kleinen botanischen Garten, der jetzt im Herbst nicht sehr beeindruckend ist. ---Der weisse geschwunge Turm "Telecomunication" ist sicher der Fernsehturm und so wunderschön, wie eine tanzende Ballerina. Jetzt erreiche ich die olympischen Anlagen; das Station ist offen und zu besichtigen. Wieder einmal überfällt mich der Wunsch, in so einem Stadion im Tor zu stehen - vielleicht mit Manuel! Die olympische Flamme ist eigentlich ziemlich klein, aber es hat eine hübsche Form wie eine geschwungene Platte mit der Schale für die Flamme. -----Ich komme ich am weissen "Tempel der Miro Fundation" vorbei. Am Eingang steht ein echter Miro mit kurzen Ärmchen und Beinchen.-----Nun noch mit der Seilbahn auf den Gipfel zum Castell. Erst schaukelt es ein bisschen in der Gondel aber dann gibt es einen tollen Ausblick auf die Stadt. Diese Seilbahn fährt um eine Kurve, d.h. es gibt eine Station auf halber Höhe und da werden die Drahtseile in eine andere Richtung in die Höhe geführt. Das Castell nimmt die gesamte Bergkuppe ein und ist an der Landseite mit einem Burggraben gesichert. Es war früher Gefängnis und Hinrichtungs Ort und soll jetzt zu einem Museum umgestaltet werden. Etliche Geschütze zeigen noch immer Richtung Mittelmeer und ich kann mir gut vorstellen, dass keine Feinde in den Hafen fahren konnten. Jetzt liegen zwei Cruise Ships am Pier und im Hafen warten unzählige Container auf Verschiffung. Ich versuche den Rundgang um das Castell zu machen, doch nach einiger Zeit wird es ziemlich einsam und ich gehe zurück zu den Touristen. Ich habe viel schöne Bilder gemacht und gondel schliesslich wieder vom Berg zurück zum Meer.

26.10.15 16:39

Letzte Einträge: 50 Ein Tag mit den Pilgern, 51,Palast, Kirche, Teich und Pool, 52 IXM - HYD - IXU - MUM, 54 Ajanta Höhlen

Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)

Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)


 Smileys einfügen